Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Hilfe und Fragen auf Deutsch
Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by Metz » Sun 27. Jun 2010, 09:01

Servus,

ich fang die nächsten Tage an meinen VR6-Turbo erneut zu zerlegen (Untere Kette ist gerissen)
und will dann beim zusammenbauen, wenn er denn noch reparabel ist, allerhand Einschweissmuttern
für diverse Kontrollen zu verbauen.

Auslesen werd ich die ganzen Geber und Sensoren mit Multidisplay.

Öl-, Kraftstoff- und Lade-druck sowie Abgastemperatur ist mir klar. Da weiss ich wo ich die Einschweissmuttern anbringen muss.

Beim Gewinde zur Messung des Abgasgegendrucks scheiterts aber.
Auch weiss ich nicht ob das MD überhaupt so feine Drücke messen kann. Gehts ja um nur etwa 150 - 400mBar, wenn ich das im Netz richtig herausgelesen hab.
Gibts da irgendwo Geber zu kaufen und wo sollten die beim VR6-Turbo plaziert werden?

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by AK47 » Sun 27. Jun 2010, 10:43

mal ne OT frage dazu:
wozu willst du den Abgasgegendruck messen?

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by Metz » Sun 27. Jun 2010, 13:11

Damit kannst recht einfach feststellen ob sich die Abgasanlage zugesetzt hat oder der Kat zusammenschmiltz.
Der MetallKat welcher beim Auto drin war als Ich Ihn gekauft habe war zusammengeschmolzen und hat Abgase nur noch durch n Loch mit 3x3cm durchgelassen.
Der geschmolzene Kat war schuld daran das der Wagen nur noch bis 5050 U/Min gedreht hat (Mit erschreckender Genauigkeit, so das ich lange Zeit einen Technischen Defekt der Zündung gesucht habe)
Beim Turbo besonders Interessant weil ein zu hoher Abgasgegendruck für ein verzögertes Ansprechen des Turboladers verantwortlich sei kann.

N Gesunder Abgasgegendruck (ab Turbo) sollte irgendwo bei 150 - 200mBar liegen.
Dazu bräuchts nen Temperaturbeständigen Geber, den ich noch nicht ausmachen konnte.

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by AK47 » Sun 27. Jun 2010, 14:27

VW benutzt dafür einen Druckdifferenzsensor. Der misst einmal den Druck vor und nach DPF.
evtl. kann man den ja verwenden.

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by Metz » Sun 27. Jun 2010, 14:40

DPF?

Und dann bräucht ich ja zwei der Dinger oder hat der zwei Sensoren. Wie werkelt der. Klär mich auf.
Hab so n Ding noch ned gesehn, habs nur beim Stöbern im Katalog schon ausgemacht.
Da kostet einer 48 € und ich weiss ned ob das MD mit was anfangen kann.
Mal ne Antwort von Steff abwarten. Vlt kennt er nen kompatiblen und Temperaturbeständigen Drucksensor.

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by AK47 » Sun 27. Jun 2010, 14:41

ich stell mal paar daten zusammen

DPF Dieselpartikelfilter

So ein Teil kann ich dir zuschicken ist dann zwar defekt also wirft fehler aber denke nicht das beide sensoren defekt sind müsste man mal messen.

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by Metz » Sun 27. Jun 2010, 14:51

Daten wären klasse.

Was den efekten angeht: Ich könnt n im moment eh nicht an nem Auto testen weil meiner ja still steht.
Aber Stahlrohr zwei Öffnungen zu versehn und den Widerstand per Kugelhahn zu verstellen sollte doch gehn.

Was würdest n fürs Defekte verlangen? Dann könnt ich da mal mit m MD rumspielen und schaun ob was geht.
Gern per PN.

Danke dir.

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by AK47 » Sun 27. Jun 2010, 15:07

das defekte bekommst umsonst 8-) muss ich nur suchen oder warten bis ich wieder eins reinbekomme.

leider finde ich keine daten auch in den vcds label datein steht nur wie man den anpasst. komisch
ich meine ich hätte da schonmal werte ausgelesen

User avatar
designer2k2
Administrator
Posts: 711
Joined: Mon 31. May 2010, 20:13
Location: Innsbruck
Contact:

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by designer2k2 » Sun 27. Jun 2010, 17:10

beim Turbo kannst den Gegendruck an 2 Stellen messen, einmal im Krümmer und dann im Hosenrohr. Wobei der im Krümmer wichtiger wär, der zeigt ja Indirekt auch den Druck vom Hosenrohr an...

Als Sensor kannst da eigentlich normale Drucksensoren verbauen, hab das nur mal gesehen wo es einer kurzzeitig drinnen hatte.
Da wurde in den Krümmer ein Edelstahlrohr geschraubt (90° zur Gasrichtung und perfekt bündig mit der Krümmerinnenseite) und das wurde dann paar mal im Kreis gewickelt und da drann ein Stahlschlauch der dann 1-2m lang war wo der Sensor drann war.

So habens verhindert das heiße Luft zum Sensor kommt und schon kannst normale Sensoren nehmen :)

der aktuelle Drucksensor (-1 bis 1,5Bar) wird mit 12Bit eingelesen, das bedeutet (2,5Bar / 4096) er hat theoretisch 0,6mBar also 0,0006Bar Auflösung , das müsste genügen 8-)
Ausgegeben wird der Wert mit 2 Kommastellen, also 1,23 Bar, da ich den Rest als Messungenauigkeit ansehe...

mfg Steff

EDIT:
das ganze hat immer ein Problem mit Fehlzündungen, da hast heftige Druckstöße die dir die Lebensdauer vom Drucksensor beachtlich verkürzen...
itsmyfault...

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: Metz frägt: Abgasgegendruck messen

Post by Metz » Sun 27. Jun 2010, 20:00

Wunderbar, dann darf ich jetzt jede menge Druck und Temperaturgeber kaufen.

Wo gibts die Günstig. Die Teile kosten bei EZT ja n vermögen. :?

Wer hat Quellen oder hinweise auf gebrauchte VAG / MB / BMW Teile die passen? :D

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest