N75, Boost Controller

Whats currently going on / was gerade passiert
Post Reply
User avatar
designer2k2
Administrator
Posts: 712
Joined: Mon 31. May 2010, 20:13
Location: Innsbruck
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by designer2k2 » Mon 25. Oct 2010, 09:38

Alternativen für die Teile:

Mosfet (671-0725 FDS8878) N SOIC8 10A 0.014Ohm

- 671-0722 FDS8884 8.5A 0.023Ohm
- FDS8876 FDS8880 FDS8447
- 495-871 IRF8707PBF 11A 0,0119Ohm
- 688-6901 IRF8788PBF 24A 0.0028Ohm

Treiber (661-3242 UCC37322DG4) SOIC8

- 668-4275 2A TC1412NEOA
- 668-4279 3A TC1413NEOA
- 453-120 6A MIC4420YM
- 453-518 9A MIC4422YM

Bei Conrad / Pollin / Reichelt / Segor schauts nicht gut aus, da find ich nichts :(

Glaub am einfachsten, und nebenbei am Billigsten, ist Samples direkt vom Hersteller holen:

für den Mosfet: http://www.fairchildsemi.com/
Dort nach FDS8878 suchen und auf Samples, dann einfach gratis liefern lassen 8-)

für den Treiber: http://focus.ti.com/docs/prod/folders/p ... ml#samples
Dort den UCC37322DG4 suchen und "Add free Sample to Cart" 8-)

Sonst, Digikey hat diese:

Treiber: http://search.digikey.com/scripts/DkSea ... 7322DG4-ND
Mosfet: http://search.digikey.com/scripts/DkSea ... S8878CT-ND

Der Treiber ist aber gerade aus, alternativ wäre:
http://search.digikey.com/scripts/DkSea ... 412NEOA-ND

Und Alternative für den Mosfet:
http://search.digikey.com/scripts/DkSea ... TRPBFCT-ND

Digikey liefert von den USA, dauert bissl und man muss Steuern zahlen :(
Samples kommen auch aus den USA, und man zahlt nichts ;)
itsmyfault...

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by AK47 » Mon 25. Oct 2010, 20:35

bofh wrote:Zur Software selbst hab ich ja schon geschrieben: auschecken, kompilieren, flashen und Spass beim Fahren haben. ;)
Image

Nen Grundkurs in sowas wäre mal ganz cool :lol:

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Thu 28. Oct 2010, 21:02

im Wiki hatte ich eine kleine Anleitung eingestellt:
http://code.google.com/p/multidisplay/wiki/SetupEclipse
kannst es ja mal ausprobieren. melde dich wenn was unklar ist. :)

User avatar
designer2k2
Administrator
Posts: 712
Joined: Mon 31. May 2010, 20:13
Location: Innsbruck
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by designer2k2 » Thu 28. Oct 2010, 21:04

hm, man könnte doch auch einfach das hex file über avrdude hochladen oder?

Eclipse ist nicht ganz ohne zum installiern :roll:
itsmyfault...

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Fri 29. Oct 2010, 10:33

stimmt auch wieder.

@AK47: hast du eine Breitbandsonde dran ?
ich bau dir ein hex-file, das kannst dann per avrdude hochladen

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by AK47 » Fri 29. Oct 2010, 17:58

ja habe bald die lc1 dran

wollte mir gerade das md ausbauen aber das auto geht nicht mehr auf -.-

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: N75, Boost Controller

Post by Metz » Sat 5. Feb 2011, 22:34

Hat mir vlt jemand n kleines Pic wie die N75 Endstufe am MD01 angeschlossen gehört?
Ich lese Bofh`s Erklärung von Seite 3, versteh se aber glaub ned richtig.

Ich nehme das N75 Print und habe da

-,IN,+,+,OUT

Welcher soll da an K10 und welcher an K11?
Ich hab noch kein N75 da. Vlt würd sich die Frage da erklären. Drum würd ich mich über ne Antwort freun.

Is es dem N75 wegen ratsam schonmal das Seeduino zu besorgen? Mit dem Arduino scheints a weng eng zu werden?

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Sun 6. Feb 2011, 13:29

N75 läuft auch noch mit dem Arduino Duemilanove wenn du auf Screens verzeichten kannst.

  • - : Fzg Masse
  • IN : Arduino Pin 11 (einer der beiden Pins von K10)
  • + : 14V Bordspannung
  • + : 14V an N75
  • OUT : geschaltete Masse an N75
K11 (Arduino Pin15) hat nix mit dem N75 Print zu tun. Da kann man einen Schalter anschliessen um zwischen 2 PWM Raten fürs N75 umschalten zu können.

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: N75, Boost Controller

Post by Metz » Sun 6. Feb 2011, 14:21

# - : Fzg Masse
Kann ich mit dem "-" FTG Masse auch direkt an den Minus des MD01?
Unten Rechts "VIn"
Image


# IN : Arduino Pin 11 (einer der beiden Pins von K10)
Der is klar.

# + : 14V Bordspannung
Die müsst ich doch auch von MD01 "VIn" nehmen können?

# + : 14V an N75
Da muss dann n kabel zum N75. Ok.

# OUT : geschaltete Masse an N75
Das auch ans N75. Danke dir.

Kann ich die + und - vom Arduino nehmen oder wird da irgend was zuviel und es raucht ab?

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Sun 6. Feb 2011, 19:13

Nein, das muss definitiv die Bordspannung sein! Das N75 braucht 12V Pegel.

/EDIT
am Vin des MD01 lieget natürlich Bordspannung an, da kannst es auch abgreifen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest