N75, Boost Controller

Whats currently going on / was gerade passiert
Post Reply
Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: N75, Boost Controller

Post by Metz » Sun 6. Feb 2011, 19:47

Ok.

Jetzt hab ich nur noch eine letzte Frage:

Ich greif am VIN die 12V ab.
Ich geb dem ganzen über den VIN auch den Saft den alles braucht.
Ich geb den Strom also nicht übers Arduino und deren depperte Buchse rein.

Is das n Problem?

Und dann hab ich noch ne Frage:
Wie verbau ich den Schalter für die zwei Ladedruckstände?
(Üm das N75 Steuern zu können bzw die zwei Ladedruckstände zu speichern muss ich mir erst die Eclipse-Geschichte antun?)

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Mon 7. Feb 2011, 19:12

Strom direkt vor Vin abgreifen ist ok.

Der Schalter schaltet Masse auf den Pin durch.
D.h. einfach den Schalter von Masse an den Arduino Pin verbinden.

Ja, N75 ist nur im Entwicklungszweig drin.
Eclipse brauchst nicht unbedingt. Wenn Du mir deine Config sagst (also welche Lambda / LD Sensor ) kompilier ich dir ein Binary das du dann einfach mit avrdude hochladen kannst.

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: N75, Boost Controller

Post by Metz » Mon 7. Feb 2011, 20:30

Da komm ich dann später mal drauf zurück wenns recht ist. :beer:

Im mom hab ich noch nichts am Auto verbaut und weiss auch nicht wie die Konfig aussehn wird.

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Wed 9. Feb 2011, 21:28

kein Problem, meld dich einfach wenns soweit ist.

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Tue 19. Apr 2011, 23:35

hier mal ein Bild wie der Schalter und der Verstärker fürs N75 angeschlossen werden:
Image

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by AK47 » Wed 20. Apr 2011, 16:55

kannst uns mal genau erklären wie man sich seine werte selber einstellt bzw berechnet?
Was für Werte werden da mit eingerechnet?

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Mon 25. Apr 2011, 23:22

im Moment kann man 2 verschiedene duty cycles für das N75 einstellen (direkt im Code vor dem Kompilieren oder in der UI zur Laufzeit ans MD senden).
Die von der UI gesendeten duty cycles werden nicht gespeichert, d.h. nach einem Neustart sind wieder die Werte aus dem Code aktiv.
Der Code zum Abspeichern der Werte im EEPROM ist schon fertig aber in der Version für den 328P nicht aktiv (da Flash-Speicher zu klein).
Das wird dann in die V2 für den Seeduino Mega einziehen. Da werd ich dann auch Drehzahlabhängige LD-Regelung per Kennfeld einbauen.

AK47
Posts: 249
Joined: Tue 1. Jun 2010, 11:14
Location: Lippe
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by AK47 » Tue 26. Apr 2011, 16:37

hey klingt super.

aber wie stelle ich nun die Sachen bei mir ein das es so läuft wie ich es haben will?
Wie errechnet er sich oder ich mir die duty cycles?
Würde das ganze wohl auch gerne in der Finalen Version haben nicht nur in der Experimentellen.

User avatar
bofh
Posts: 622
Joined: Tue 1. Jun 2010, 19:01
Location: Saarland
Contact:

Re: N75, Boost Controller

Post by bofh » Thu 28. Apr 2011, 18:15

welcher duty cycle welchen Druck ergibt musst ausprobieren. kommt ja immer auf den Motor / Lader an.
geht aber einfach da mans während dem Fahren über die UI ändern kann :)

Metz
Posts: 393
Joined: Tue 1. Jun 2010, 18:12

Re: N75, Boost Controller

Post by Metz » Thu 19. May 2011, 18:51

Bitte nur ganz kurz.

Ich dachte eine zweite Auflage, eine andere Platine wird nicht kommen?
Ist die V2 dann die selbe Platine wie se ich hab, die erste die vertrieben wurde, nur mit dem Seeduino (Wo glaub zwei Pins oder so umgebogen und verlängert werden müssen?)

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest